Hedera erreicht 20 Milliarden Transaktionen – optimistisch für HBAR?

Hedera erreicht Rekordwert von 20 Milliarden Mainnet-Transaktionen

Hedera (HBAR) hat kürzlich einen Meilenstein erreicht, indem die Anzahl der Mainnet-Transaktionen die 20-Milliarden-Marke überschritten hat. Dies ist ein bemerkenswerter Erfolg für die Kryptoplattform, insbesondere angesichts der gesamten Aktivität auf dem Kryptomarkt, die in letzter Zeit etwas nachgelassen hat. Trotz des aktuellen Krypto-Winters hat Hedera es geschafft, diese große Anzahl von Transaktionen in relativ kurzer Zeit zu erreichen.

Laut einem Beitrag von X dauerte es Jahre, um die ersten 10 Milliarden Transaktionen zu erreichen, während für die nächsten 10 Milliarden nur 100 Tage benötigt wurden. Dies unterstreicht die zunehmende Akzeptanz des Hedera-Netzwerks und die Bedeutung seiner Präsenz in der Welt. Gleichzeitig verarbeitet das Netzwerk derzeit über 134 Millionen Transaktionen pro Tag und verzeichnet über 3,5 Millionen Mainnet-Konten.

Eine wichtige Triebkraft für die Akzeptanz des Netzwerks sind Partnerschaften mit renommierten Automobilherstellern wie Hyundai und Kia sowie die Unterstützung von Dropp Inc, einer auf Hedera basierenden Mikrozahlungsplattform, durch das Zahlungsnetzwerk FedNow der Federal Reserve. Diese Kooperationen und Integrationen ermöglichen es Hedera, seine Präsenz in der realen Welt zu stärken und eine breitere Akzeptanz und Anwendung zu erreichen.

HBAR-Preis

Zum Zeitpunkt dieses Artikels bewegte sich der HBAR-Preis bei etwa 0,049 US-Dollar, nachdem er sich von seinen wöchentlichen Höchstständen von 0,056 US-Dollar zurückgezogen hatte. Obwohl der Preis derzeit einen leichten Anstieg von 1,7 % verzeichnet, liegt er immer noch mehr als 10 % unter dem wöchentlichen Höchstwert. Dies spiegelt den allgemeinen pessimistischen Markt für Kryptowährungen wider, während die meisten Altcoins den Rückgang von Bitcoin auf unter 26.000 US-Dollar verfolgen.

Die Stimmung für HBAR ist immer noch weitgehend negativ, und positive Entwicklungen und eine breitere weltweite Akzeptanz werden entscheidend sein, um die Ziele der Bullen zu erreichen. Ein allgemeiner Marktabschwung könnte jedoch zu weiteren Abwärtsbewegungen führen, und Verkäufer könnten versuchen, die Tiefststände aus dem Juni bei etwa 0,040 US-Dollar anzustreben.

Insgesamt zeigt der Meilenstein von 20 Milliarden Mainnet-Transaktionen eine zunehmende Bedeutung und Verbreitung von Hedera. Trotz des derzeitigen Marktumfelds hat es das Netzwerk geschafft, seine Position zu stärken und neue Partnerschaften einzugehen. Die Zukunft von Hedera bleibt vielversprechend, und es wird spannend sein zu sehen, wie sich das Netzwerk weiterentwickelt und seine Ziele erreicht.